Presse­mitteilungen und Öffentlichkeits­arbeit

Der VFA-Interlift e.V. ist die Interessenvertretung der Aufzugs- und Komponentenhersteller in Deutschland. Als Sprachrohr der mittelständischen Aufzugsfirmen legt der VFA großen Wert auf die Information seiner Mitglieder und der interessierten Öffentlichkeit.

Dazu dienen der Newsletter sowie regelmäßige Pressemitteilungen, die über aktuelle Termine der VFA-Akademie, wichtige Informationen aus den Arbeitskreisen, politische Positionspapiere und Stellungnahmen sowie vieles mehr berichten.

Über den Newsletter infoline erhalten Mitglieder vierteljährlich Informationen über den aktuellen Stand der Normen, Verordnungen, Gesetze und Richtlinien für Aufzüge und Wissenwertes aus der Branche. Die aktuelle Version steht für die VFA-Mitglieder im internen Bereich zum Download bereit.

Aktuelle Informationen zu ausgewählten Themen finden Sie in den Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 2017

Neuer VFA-Kompaktkurs: Schallschutz an Aufzugsanlagen – Ursache und Wirkung

Aufzüge auf Zehenspitzen: DIN-Normen und VDI-Richtlinien regeln die Grundlagen der Schallübertragung bei Aufzugsanlagen als wichtigen Bestandteil für die Gebäudeplanung, insbesondere mit Blick auf die konstruktive Gestaltung des Aufzuges und deren Komponenten. Der neue VFA-Kompaktkurs „Schallschutz an Aufzugsanlagen – Ursache und Wirkung“ spricht also Aufzugshersteller ebenso an wie Architekten und Planer. Die meisten Architektenkammern erkennen den Kurs an, weil er einen wichtigen Beitrag zur Weiterbildung im Architektenwesen leistet.

Akademie: Neuer Kurs Beauftragte Person

Das neue Angebot „Qualifizierung zur Beauftragten Person“ nach Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV baut den Schwerpunkt Arbeitssicherheit der VFA-Akademie weiter aus. Die Tagesschulung wendet sich an Verwender/Betreiber von Aufzugsanlagen: Die BetrSichV:2015 fordert vom Verwender/Betreiber die Ernennung einer fachkundigen Person, die in seinem Auftrag die Anlagen beaufsichtigt, sie regelmäßig durch Inaugenscheinnahme kontrolliert und dabei festgestellte Mängel unverzüglich dem Betreiber meldet. Bei Mängeln, die Personen gefährden könnten, muss sie außerdem die Anlage außer Betrieb setzen und die Gefahrenstelle sichern können. Die Beauftragte Person ist ggf. auch der erste Ansprechpartner vor Ort für eine erforderliche Personenbefreiung.

Der VFA-Interlift e.V. bildet aus

Bereits zum zweiten Mal hat der VFA-Interlift zur Kauffrau für Büromanagement ausgebildet. Aufgrund besonders guter Leistungen konnte Nele Stemmann ihre Ausbildungszeit auf 2½ Jahre verkürzen. Nach einer intensiven und vielseitigen Ausbildung sowohl in der VFA-Geschäftsstelle als auch in der Berufsschule hat Nele Stemmann ihre Ausbildung am 19.01.2017 erfolgreich abgeschlossen.

VFA-Mitgliederversammlung 2017 findet in Hamburg statt

Der VFA-Interlift lädt seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung am Freitag 28. April 2017 nach Hamburg ein. Am Donnerstag 27. April 2017 können die Mitglieder an einer Werksbesichtung bei Airbus teilnehmen und die spannende Welt des Flugzeugbaus erleben. Im Rahmen der Mitgliederversammlung bietet der VFAInterlift wieder zwei interessante Fachvorträge sowie den Arbeitskreis Normen für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter an. Zeit und Raum für viele Gespräche und ein nettes Beisammensein sind wie immer eingeplant. Der Vorstand und die Mitarbeiter/innen der Geschäftsstelle freuen sich auf das Jahrestreffen und zahlreiche Teilnehmer/innen.

VFA-Akademie: Schwerpunkt Arbeitssicherheit für 2017

Mehr als 650 Teilnehmer nutzten 2016 das Angebot der Akademie, davon über 200 zeit- und kostensparend in verschiedenen inhouse-Kursen. 2017 legt die Akademie mit mehreren neuen Angeboten einen Schwerpunkt auf das zunehmend wichtige Thema Arbeitssicherheit. Die sechsstündige Unterweisung „Grundlegende Sicherheitsanforderungen für Arbeiten an Aufzugsanlagen“ für das Servicepersonal von Aufzugsunternehmen und Verwendern kann als inhouse-Kurs gebucht und firmenbezogen gestaltet werden.

Pressemitteilungen 2016

Nachruf: Walter Hans Nübling

Die Akademie des VFA-Interlift e.V. musste einen schweren Verlust hinnehmen. Am 28. Juli 2016 verstarb völlig unerwartet unser langjähriger Mitstreiter und Freund Walter Nübling aus Nellingen bei Esslingen. Nach seinem Eintritt in den Ruhestand 2008 hat er die Gelegenheit genutzt, sein enormes Fachwissen der gesamten Branche zur Verfügung zu stellen. Mit außerordentlichem Engagement hat er sich sich für den Auf- und Ausbau der VFA-Akademie eingesetzt. Er war Mitglied im strategiegebenden Kernteam der Akademie, Koordinator des Bereichs Elektrotechnik sowie Autor und Dozent vieler VFA-Kurse.

VFA-Forum interlift 2017: Aufruf zu Vortragsangeboten

Von Dienstag 17. Oktober bis Freitag 20. Oktober 2017 veranstaltet der VFA-Interlift e.V. Verband für Aufzugstechnik auf der Messe interlift wieder sein internationales Vortrags-Forum für Aussteller und Besucher. Wir laden Sie ein, dort einen Vortrag von ca. 20 Minuten mit anschließender Diskussion zu halten.

VFA-Gemeinschaftsstand auf der WEE Expo 2016

Die VFA-Mitglieder AFAG, Cobianchi, Lift-Report und Ziehl-Abegg folgten der Einladung des VFA und präsentierten sich auf dem rund 40 qm großen Gemeinschaftsstand am neuen Messestandort in Shangai. Laut chinesischem Aufzugsverband CEA umfasst das neue Messegelände 135.000 qm und mehr als 1.200 Aussteller beteiligten sich an der Messe.

VFA-Vorstand wiedergewählt

Am 22. April 2016 standen unter der Wahlleitung von Werner Boehm, Ehrenmitglied und Koordinator der VFA-Akademie, die turnusgemäßen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung 2016 in Düsseldorf.

Die Aufzugsanlage: Unterstützung für Verwender bzw. Betreiber

Die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) vom Juni 2015 stellt erhöhte Anforderungen an den Betreiber von Aufzugsanlagen, der im neuen Regelwerk als Verwender bezeichnet wird. Für die rechtskonforme Instandhaltung dieser überwachungsbedürftigen Anlagen benötigt der Verwender fachkundige Unterstützung.

Neuer Kurs der VFA-Akademie: "Aufzugsplanung als Teil der Gebäudeplanung"

Die Akademie des VFA-Interlift e.V. bietet ab Mai 2016 einen neuen eineinhalbtägigen Kurs an. Angesprochen sind Mitarbeiter der Aufzugsbranche aus den Bereichen Vertrieb, Anlagenplanung und Konstruktion sowie Mitarbeiter aus Architektur- und Planungsbüros. Die Teilnehmer erwerben oder bauen Kenntnisse aus, die ihnen die Übernahme einer kompetenten Schnittstellenfunktion im Rahmen der Gebäudeplanung ermöglichen.

Aus der neuen BetrSichV 2015: Sicherheitsprüfung an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln von Aufzugsanlagen

Isolationsmessung, Schleifenwiderstandsmessung, PE-Widerstandsmessung. Diese Messungen und noch anderes mehr führt die „Befähigte Person“ im Rahmen der Sicherheitsprüfung an allen Aufzugsanlagen als Arbeitsmittel durch und dokumentiert sie. Die neue BetrSichV 2015 „Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln“ verpflichtet den Betreiber, die Aufzugsanlage fachkundig instand halten zu lassen. Dazu gehören auch die erforderlichen Vorprüfungen der elektrischen Anlagenteile des Aufzugs, auch im Zusammenhang mit prüfpflichtigen Änderungen.

Richtlinien im Wandel - Erfolgreicher VFA-Infotag zur Aufzugsverordnung in Hamburg

Detaillierte Veranstaltungen zur Umsetzung europäischer Richtlinien in nationales Recht sind im Aufzugsbereich nicht die Regel. Aus diesem Grund hat der VFA seine Mitglieder zu einer Informationsveranstaltung zur 12. Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Aufzugsverordnung) nach Hamburg eingeladen. Der Infotag war wegen des bevorstehenden Inkrafttretens der Verordnung am 20. April 2016 für die gesamte Branche unmittelbar von Interesse, weshalb der VFA die Tagung einem breiteren Publikum zugänglich machte. Der für VFA-Mitglieder kostenlosen Einladung folgten mehr als 60 Teilnehmer aus dem deutschsprachigen europäischen Raum.

Erster VFA-Gemeinschaftsstand in Ägypten

Zum ersten Mal beteiligte sich der VFA-Interlift mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe LIFTECH EXPO 2016 in Ägypten. Der VFA-Interlift präsentierte sich mit den Mitgliedsunternehmen AFAG, Cobianchi und LiftEquip vom 21. bis 24. Januar 2016 im Kairo International Convention Center. Die dritte LIFTECH Expo hat sich in vier Jahren zu einer sehr interessanten Plattform für Geschäftskontakte mit Nordafrika und Nahost entwickelt. Mehr als 80 Aussteller aus Europa, Asien und den MENA Staaten begrüßten rund 3.300 Besucher auf einer Gesamtfläche von 8.000 m².

VFA-Mitgliederversammlung 2016 mit Vorstandswahlen in Düsseldorf

Der VFA-Interlift e.V. lädt seine Mitglieder am Freitag 22. April 2016 zum alljährlichen Verbandstreffen nach Düsseldorf ein. Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung finden auch die Vorstandswahlen statt. Der Verband bietet seinen Mitgliedern zu Beginn der Veranstaltung eine Fachtagung an.

Der VFA wächst - schon mehr als 200 Mitglieder

Der VFA-Interlift hat die 200-Mitglieder-Marke erreicht und das Interesse an einer Mitgliedschaft ist weiterhin groß. Die Mitglieder schätzen das breite Aus- und Weiterbildungsangebot der VFA-Akademie, die Interessenvertretung in nationalen und europäischen Gremien, die aktive Einbindung in die deutsche und internationale Gesetzgebung, das Messeangebot mit der erfolgreichen interlift und zahlreichen Gemeinschaftsständen im Ausland, das VFA-Netzwerk sowie den kompetenten Service der Geschäftsstelle.

Neuer VFA-Kurs Sonderanlagen: Feuerwehraufzüge - Lastenaufzüge - Glasaufzüge

Der neue eineinhalbtägige Kurs „Sonderanlagen“ wendet sich an Mitarbeiter aus Vertrieb und Konstruktion, an Planer und Betreiber sowie an weitere Interessierte. Drei Typen von Sonderanlagen werden detailliert behandelt: Feuerwehr-, Lasten- und Glasaufzüge. Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmer mit den jeweiligen technischen Besonderheiten und Herausforderungen bekannt zu machen, ebenso wie mit den relevanten Normen und Vorschriften und der erforderlichen technischen Dokumentation.

Pressemitteilungen 2015

"Aufzug des Monats" in Schwabinger Ärztehaus

Der von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag der Menschen mit Behinderung macht jährlich am 3. Dezember auf die Probleme aufmerksam, die Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit haben. Vor allem Aufzüge tragen dazu bei, das Leben von Menschen mit körperlicher Behinderung zu verbessern. „Im Rahmen des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung möchten wir auf die Notwendigkeit sicherer Aufzugstechnik hinweisen. Gerade weil Menschen auf die Nutzung von Aufzügen angewiesen sind, stehen Sicherheit und Zuverlässigkeit von Aufzügen immer an erster Stelle. 99 Prozent unserer Arbeiten an Aufzügen dienen der Sicherheit - der Aufzug ist das sicherste Transportmittel“, sagt VFA Vorstand Achim Hütter.

Weißrussische Delegation und Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft besuchen den VFA auf der interlift'15

Am 15.10.2015 besuchte eine 20-köpfige Delegation aus Weißrussland den VFA-Interlift auf der interlift’15 in Augsburg, um Kontakte zur Aufzugsbranche in Deutschland zu knüpfen. Neben einer Werksbesichtigung bei dem VFA-Mitglied Fa. Schaefer in Sigmaringen stand der Besuch der interlift ganz oben auf der Wunschliste der Delegierten. Der Fach- und Erfahrungsaustausch am „Runden Tisch“ stieß auf reges Interesse und zahlreiche VFA-Mitgliedsunternehmen waren vertreten.

Expertenrunde zum Thema Sicherung Fach- und Nachwuchskräfte im VFA-Forum

Eines der Schwerpunktthemen im VFA-Forum interlift ´15 „Qualifizierung von Mitarbeitern – heute an den Erfolg von morgen denken!“, wurde mit einer Runde aus sechs Expertinnen und Experten bereichert, die ihr Publikum in Kurzvorträgen informierten und in der anschließenden Diskussion ihre verschiedenen Perspektiven auf mögliche Herangehensweisen an die wettbewerbsentscheidende Fachkraftsicherung so anschaulich darstellten, dass jeder Zuhörer eine handfeste Anregung mit in den heimischen Betrieb nehmen konnte.

Rekordzahlen aus dem VFA-Forum interlift'15

Das VFA-Forum interlift als anerkannter Umschlagplatz für den internationalen Wissensaustausch in der Aufzugsbranche konnte wieder einen Rekord verzeichnen: 2.000 Zuhörer wurden gezählt – das heißt, jeder zehnte Messebesucher hat dieses Weiterbildungsangebot wahrgenommen. Neben den traditionellen Schwerpunktthemen „Regelwerk“, „Internationale Märkte“ und „Neue Produkte und Dienstleistungen“ erhielt auch die wichtige Fragestellung „Sicherung von Fach- und Nachwuchskräften“ Raum für Präsentationen und Diskussionen, sowie die Themen „Homelifts“ und „Sicherheit am Aufzug“. Täglich wurde eine ausgewogene Mischung aus allen Themengebieten geboten.

Das VFA-Forum in Halle 2

Als fachlicher Träger der interlift präsentiert sich der VFA-Interlift mit dem VFAForum auch als Weiterbildungsanbieter auf der Messe. Das messebegleitende VFA-Forum interlift hat sich zum anerkannten Umschlagplatz für den internationalen Wissensaustausch in der Aufzugsbranche entwickelt. So wird das Forum von den Unternehmen auch als Weiterbildungsinstrument mit hoher fachlicher Bedeutung anerkannt. Mit dem VFA-Forum ermöglicht die Akademie den fachlichen Blick auf aktuelle Entwicklungen in der Aufzugsbranche auch über die Landesgrenzen hinaus.

Diskussionsrunde zum Thema Sicherung Fach- und Nachwuchskräfte im VFA-Forum in Halle 2

Aus- und Weiterbildung ist der diesjährige Schwerpunkt des VFA-Interlift e.V. auf seinem Stand in Halle 2. Als fachlicher Träger der Weltleitmesse interlift bietet der VFA über seine Akademie mit dem VFA-Forum auch hochkarätige Weiterbildung direkt auf der Messe - Grund genug für viele Unternehmen, ihren Mitarbeitern den Messebesuch freizugeben. Eines der Schwerpunktthemen im Forum 2015 ist „Qualifizierung von Mitarbeitern – heute an den Erfolg von morgen denken!“. Am Dienstag 13.10.15 ab 15:00 Uhr findet zum Dauerbrenner „Sicherung der Fach- und Nachwuchsskräfte in mittelständischen Aufzugsfirmen“ eine Informations- und Diskussionsrunde statt. Die Veranstaltung wird von VFA-Vorstand Andreas Hönnige, zuständig für Aus- und Weiterbildung, moderiert.

VFA-Informationstag zur neuen Betriebssicherheitsverordnung am 11.11.2015 in Dortmund

Am 1. Juni 2015 trat die neue „Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln (Betriebssicherheitsverordnung – BetrSichV)“ in Kraft. Wie erwartet resultiert aus den Änderungen eine Reihe von Fragen für die beteiligten Kreise. Mit dem Informationstag zur Betriebssicherheitsverordnung beleuchtet der VFA-Interlift e.V. am Mittwoch, den 11. November 2015 in Dortmund die offenen Fragen zu Veränderungen, zeitlichen Abläufen und notwendigen betrieblichen Anpassungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

99 % unserer Arbeiten am Aufzug dienen der Aufzugssicherheit - "Aufzug des Monats" in Hamburg-Winterhude

„99 Prozent unserer Arbeiten am Aufzug dienen der Aufzugssicherheit – der Aufzug ist das sicherste Transportmittel“, sagt VFA Vorstand Klaus Sautter. Dafür stehe der Verband für Aufzugstechnik (VFA) und seine mittelständischen Mitgliedsunternehmen. Mit der Mitgliederaktion „Aufzug des Monats“ beschreibt der Aufzugsverband den hohen Sicherheitsstandard in Deutschland und präsentiert dazu eine Aufzugskonstruktion des Hamburger Aufzugsunternehmens Brosch Standardlift. Der Aufzug des Monats wurde nachträglich in das Treppenhaus eines Winterhuder Wohnhauses installiert. Die extrem raumsparende Konstruktion ohne Gegengewicht macht es möglich, den Aufzug in das enge Treppenauge einzubauen und einen ebenerdigen Zugang zum Aufzug zu schaffen.

VFA-Gemeinschaftsstand Russian Elevator Week 2015, Moskau

Trotz negativer Wirtschaftsprognosen und der angespannten Stimmung zwischen Russland und Deutschland hat der VFA-Interlift mit einem Gemeinschaftsstand an der Russian Elevator Week 2015 teilgenommen. Die VFA-Mitglieder AFAG, Cobianchi, LM Liftmaterial und Schwartz Plastic präsentierten sich mit dem VFA-Gemeinschaftsstand auf dem Messegelände IECC MosExpo in Moskau, um den russischen Aufzugsmarkt kennenzulernen sowie vorhandene Kontakte zu pflegen und weiter auszubauen. Die VFA-Aussteller führten intensive und anregende Verkaufsgespräche mit interessierten Kunden vornehmlich aus Russland und waren mit der Messeteilnahme und dem möglichen Marktpotenzial zufrieden.

91 % der Aufzugsnutzer fühlen sich sicher - "Aufzug des Monats" in Hamburg-Winterhude

Im Rahmen seiner Sicherheitskampagne präsentiert der Verband für Aufzugstechnik (VFA) aktuell einen über 100 Jahre alten Aufzug, der mit einem modernen Notrufsystem ausgestattet ist. Der Aufzug des Monats in einem Winterhuder Wohnhaus leistet seit über einem Jahrhundert zuverlässig und sicher seine Dienste. Laut repräsentativer VFA Umfrage unter 1000 Befragten bejahen 91 % der Aufzugsnutzer die Frage: „Fühlen Sie sich im Aufzug sicher?" Das VFA Mitgliedsunternehmen base engineering gmbh trägt dazu bei, das Sicherheitsgefühl noch weiter zu steigern. Das Unternehmen aus Norderstedt liefert Aufzugsnotrufsysteme, die bereits in mehr als 70.000 Aufzügen installiert sind. Ein Notrufsystem sorgt dafür, dass umgehend eine Sprechverbindung zu einer Alarmzentrale aufgebaut und der Standort des Aufzugs übermittelt wird.

Aufzüge bringen Sie nach oben. Bildung bringt Sie weiter.

Diesem Motto hat sich der VFA mit seiner Akademie für die interlift 2015 verschrieben. Der VFA als fachlicher Träger der Weltleitmesse präsentiert sich mit dem VFA-Forum interlift auch als Weiterbildungsanbieter: Mit dieser Veranstaltung ermöglicht die Akademie den fachlichen Blick auf aktuelle Entwicklungen in der Aufzugsbranche auch über die Landesgrenzen hinaus. Ein Schwerpunktthema des Forums 2015 ist „Qualifizierung von Mitarbeitern – heute an den Erfolg von morgen denken!". Denn das ist Weiterbildung: ein Garant für persönlichen und unternehmerischen Erfolg.

Fit für die Messe – Einstimmung für das interlift-Standpersonal: Do's and Don'ts auf dem Messestand

Der erste Eindruck zählt: Eine Zehntelsekunde benötigt der potenzielle Kunde, um zu registrieren, ob sein Gegenüber ihm sympathisch, gleichgültig oder unsympathisch ist. Dies geschieht, noch bevor überhaupt ein Wort gewechselt wurde, intuitiv auf Grund von Erscheinungsbild und Körpersprache. Der bewährte Messetrainer Matthias Hippe sorgt dafür, dass der erste auch ein guter Eindruck ist. In einem vierstündigen Kompaktseminar „Fit für die Messe" am Montag 12.10.2015 können sich die Standmitarbeiter direkt auf dem Messegelände auf ihren interlift-Auftritt einstimmen.

VFA-infoline in neuem Layout

Die infoline hat ein neues Aussehen. Mit dem neuen Newslettertool werden die VFA-Mitglieder noch schneller und übersichtlicher über aktuelle Themen der Aufzugsbranche informiert. Nachrichten vom VFA-Interlift können zeitnah und je nach Bedarf verteilt werden. Mit dem Responsivetool ist die Ansicht für unterschiedlichste Endgeräte klar und gut lesbar gestaltet. In Zukunft werden alle Interessierten auch von der VFA-Akademie monatlich über aktuelle Themen rund um das Thema Weiterbildung informiert.

Mitgliederaktion "Aufzug des Monats" erfolgreich angelaufen

Seit Oktober 2015 informiert der VFA-Interlift mit der Mitgliederaktion „Aufzug des Monats" in lokalen Medien über unterschiedliche Sicherheitsaspekte eines Aufzuges. Damit soll in der breiten Öffentlichkeit ein Bewusstein für den hohen Sicherheitsstandard der Aufzüge in Deutschland geschaffen werden. Kernziel der VFA-Sicherheitskampagne ist die Positionierung der VFA-Mitglieder als Qualitätsgaranten für sichere Aufzüge und Komponenten.

91 % der Aufzugsnutzer fühlen sich sicher - "Aufzug des Monats" im Bahnhof Benrath

Im Rahmen seiner Sicherheitskampagne präsentiert der Verband für Aufzugstechnik (VFA) die behindertengerechte Aufzugsanlage im Bahnhof Benrath, die das Düsseldorfer Aufzugsunternehmen Windscheid und Wendel nachgerüstet hat. Der Aufzug des Monats im Bahnhof Benrath ermöglicht seit 2009 den barrierefreien Zugang zum Bahnsteig. Neben den technischen Bestimmungen für die Errichtung von Aufzuganlagen wurden die besonders hohen Sicherheitsstandards der Deutschen Bahn berücksichtigt. Mit dem Aufzug leistet Windscheid und Wendel einen wichtigen Beitrag zur Aufzugssicherheit.

Neu: Zweitägiger Praxiskurs "Gefährdungsbeurteilung" für Instandhalter und Betreiber von Aufzugsanlagen

Die VFA-Akademie bietet ab Herbst 2015 einen weiteren neuen Kurs an. Die Teilnehmer erkennen, dokumentieren und beurteilen mögliche Gefährdungen rund um die vier Arbeitsplätze Zugänge, Maschinenraum, Schachtgrube und Kabinendach der Aufzugsanlage. Zusätzlich wird als fünfter Bereich das Arbeitsmittel Kabine betrachtet, dessen Sicherheit für Nutzer in der Verantwortung des Betreibers liegt.

"Aufzug des Monats" Januar geht an ORBA-Lift aus Reichenbach/Vogtland

Der Reichenbacher Aufzughersteller ORBA-Lift hat für die Industrie- und Handelskammer Westerham bei München den Außenaufzug gefertigt, der jetzt als „Aufzug des Monats" vom Verband für Aufzugstechnik (VFA) präsentiert wird. ORBA-Lift leistet durch die automatisierte Vorraumbeleuchtung seinen Beitrag zur Sicherheit des Aufzugs. Der Vorraum des Aufzugs wird über LEDs an den Schachttüren beleuchtet, wenn der Aufzug in der jeweiligen Etage ankommt. Außerdem ist die Aufzugskabine mit einer modernen 3D-LED-Beleuchtung ausgestattet.

VFA-Mitgliederversammlung 2015 findet in Esslingen statt

Der VFA-Interlift lädt seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung nach Süddeutschland ein. Die VFA-Mitgliederversammlung 2015 findet am Freitag 17. April 2015 in Esslingen am Neckar statt. Am Donnerstag 16. April 2015 können die Mitglieder an einer historischen Stadtführung teilnehmen und Deutschlands älteste Sektkellerei besichtigen.