Grundlegende Sicherheitsanforderungen für Arbeiten am Aufzug

Die sechsstündige Unterweisung für das Servicepersonal von Aufzugsunternehmen und Verwendern kann als inhouse-Kurs gebucht und firmenbezogen gestaltet werden. Die Mitarbeiter werden intensiv mit dem für ihre Arbeiten relevanten Regelwerk zu Arbeitsschutz und Aufzugstechnik vertraut gemacht. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt liegt auf der Unfallvermeidung. Viele praktische Beispiele anhand der europaweit anerkannten Sicherheitsbroschüre des europäischen Dachverbands für Aufzugstechnik, ELA, machen das Thema eingängig. Eine weitere Unterrichtseinheit kann auf Kundenwunsch individuell gestaltet werden. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer den VFA-Sicherheitspass, in dem ihre Teilnahme an der regelmäßig erforderlichen Unterweisung dokumentiert wird.

Zielgruppe

Servicepersonal von Aufzugsunternehmen und Verwendern.

Inhalte
  • Einführung
  • Arbeitsschutz, Richtlinien der Berufsgenossenschaft und weitere
  • Unfallvermeidung, Grundlegende Sicherheitsanforderungen für Arbeiten an Aufzügen
  • Unfälle an Aufzügen: Beispiele
  • Ausblick auf aufzugsrelevante Normen
  • Schwerpunkt DIN EN 81-20/80: Auswirkungen auf das Servicepersonal
  • Praxiseinheit nach Kundenwunsch Abschluss
Abschluss

VFA-Teilnahmebscheinigung

Dozenten
  • Reiner Dummert (Safety Manager)
  • Udo Niggemeier (Fachkraft für Arbeitssicherheit)
  • Felix Karrasch
Preise

Preis auf Anfrage.