Qualifizierung: Fachkundige Person für die Befreiung von Personen aus Aufzugsanlagen - INHOUSE

Immer wieder kommt es vor, dass Feuerwehren alarmiert werden, um eingeschlossene Personen aus Aufzugsanlagen zu befreien. Die Feuerwehrleute, die die Befreiung durchführen, sollten für diesen Zweck besonders geschult sein, um hierbei nicht sich und andere Personen in Gefahr zu bringen und keine Schäden zu verursachen. Die Anforderungen an die Feuerwehrleute ergeben sich aus den relevanten Technischen Regeln für Betriebssicherheit (BetrSichV:2015, TRBS).

In den 6 Unterrichtseinheiten der Schulung machen sich die Feuerwehrleute mit den Grundlagen der Aufzugstechnik und dem für ihre Aufgaben relevanten Teil des Regelwerks vertraut. Sie lernen einzelne Maßnahmen der Befreiung kennen und führen praktische Übungen zur Personenbefreiung durch.

Zielgruppe
  • Einsatzkräfte der Feuerwehren
  • Dozenten an Feuerwehrschulen

Mindestalter: 18 Jahre

Inhalte

Theoretische Qualifizierung

  • Gesetzliche Vorgaben
  • Betriebssicherheitsverordnung und TRBS
  • Notfallplan und Notrufsysteme
  • Gefahren am Aufzug
  • Aufzugsarten und -unterarten
  • Sicherheitsmaßnahmen bei der Aufzugskonstruktion
  • Personenbefreiung: Grundsätzliches Vorgehen - aus Seilaufzügen - aus Hydraulikaufzügen
  • Hilfsmittel zur Personenbefreiung

Praktische Schulung

  • zur Personenbefreiung aus Aufzugsanlagen
  • zu Verkehrssicherungsmaßnahmen
Abschluss

Mündliche Erfolgskontrolle
VFA-Teilnahmebestätigung

Dozenten

Udo Niggemeier, ASIB Niggemeier

Dipl.-Ing. (FH) Werner Rau

Preise

Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
Die VFA-Akademie gGmbH ist von der Umsatzsteuer befreit.

Im Preis enthalten
Seminarunterlagen, Teilnahmebestätigung

Termine & Anmeldung

Kursnr. FPFW
nach Vereinbarung