PRESSE und Öffentlichkeitsarbeit

Der VFA-Interlift e.V. ist die Interessenvertretung der Aufzugs- und Komponentenhersteller in Deutschland. Als Sprachrohr der mittelständischen Aufzugsfirmen legt der VFA großen Wert auf die Information seiner Mitglieder und der interessierten Öffentlichkeit.

Dazu dienen der Newsletter sowie regelmäßige Pressemitteilungen, die über aktuelle Termine der VFA-Akademie, wichtige Informationen aus den Arbeitskreisen, politische Positionspapiere und Stellungnahmen sowie vieles mehr berichten.

Über den Newsletter infoline erhalten Mitglieder vierteljährlich Informationen über den aktuellen Stand der Normen, Verordnungen, Gesetze und Richtlinien für Aufzüge und Wissenwertes aus der Branche. Die aktuelle Version steht für die VFA-Mitglieder im internen Bereich zum Download bereit.

Aktuelle Informationen zu ausgewählten Themen finden Sie in den Pressemitteilungen



 
 

pressemitteilungen 2013

Beratungsservice für Mitglieder erweitert
Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende Stephan Kretzschmar bleibt dem Verband verbunden. Als Aufzugsexperte und Branchenkenner gibt er den VFAMitgliedern die Möglichkeit, seine Personal- und Unternehmensberatung zu günstigen Konditionen zu nutzen.

pdfPRM_015_NeuerVFA-Beratungspartner38.83 KB

VFA: Weiter aufwärts!
Am 27.08.2013 hat die VFA-Geschäftsstelle die neuen Räume im Störtebeker Haus in Hamburg-Hamm bezogen. Es geht weiter aufwärts: ab sofort mit dem Aufzug in die neuen Geschäftsräume im 6. Stock.

pdfPRM_013_Umzug2013127.74 KB

Die VFA-Akademie bietet ab dem zweiten Quartal 2014 drei weitere neue Kurse an: „Modernisierung im Aufzugbau", „Dokumentation und Beurteilung von Aufzugsanlagen" und „Neuerungen aus dem Entwurf DIN EN 81-20/-50".

pdfPRM_012_DokuModEN8155.43 KB

Aktueller Stand der Betriebssicherheitsverordnung und der TRBS1201-4

Durch die mehrfachen Änderungen der TRBS 1201-4 ist es in den betroffenen Kreisen zu erheblichen Unsicherheiten gekommen.

pdfPRM_011_Betriebssicherheitsverordnung27.73 KB

Seminar zur BGV A3-Prüfung mit mehr praktischen Übungen und gemäß TRBS 1201
Isolationsmessung, Schleifenwiderstandsmessung, PEWiderstandsmessung. Diese Messungen und noch mehr führt die „Befähigte Person“ im Rahmen der BGV A3-Prüfung an allen Aufzugsanlagen als Arbeitsmittel durch und dokumentiert sie. Diese Prüfung ist auch nach der Änderung der TRBS 1201-4 weiterhin erforderlich! Die Teilnehmer/innen werden im Rahmen der BGV A3-Weiterbildung der VFA-Akademie an einer Aufzugsmustersteuerung mit gängigen Messgeräten und Methoden geschult.

pdfPRM_009_BGVA3-Kursaktualisierung62.93 KB

Neue Seminare für die Aufzugsbranche: „Maschinenrichtlinie“ und „Berechnungen“
Ab dem Frühjahr 2014 hat die VFA-Akademie zwei neue Seminare im Programm: „Aufzüge nach Maschinenrichtlinie“ und „Berechnungen im Aufzugbau“.

pdfPRM_008_NeueKurse_MaschRiLi_Berechnung66.92 KB

VFA-Kurs Elektrofachkraft ffT im Aufzugsbau: Auffrischung online
Ab Sommer 2013 bietet die VFA-Akademie, abgestimmt mit der BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse, eine zeitsparende Möglichkeit zur Auffrischung an: online über die VFA-Website www.vfa-interlift.de. Die VFA-Akademie bietet seit 2009 die praxisorientierte Kursreihe „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im Aufzugsbau nach BGG 944“ an. Die Berufsgenossenschaften empfehlen eine regelmäßige Auffrischung der erworbenen Kenntnisse.

pdfPRM_007_EFK_AuffrischungOnline65.2 KB

VFA-Beratungen für Mitglieder erweitert
Zwei weitere Experten geben den VFA-Mitgliedern die Möglichkeit, ihren Service zu günstigen Konditionen zu nutzen. Die Erstberatung ist sogar kostenlos.

pdfPRM_006_WeitereVFA-Beratungen66.49 KB

VFA-Mitglieder wählen ersten schweizer Vorstand
Auf der VFA-Mitgliederversammlung 2013 am Freitag 19. April 2013 in Lübeck wählten die Mitglieder den Vorstand für drei Jahre. Bis auf Stephan Kretzschmar hatten alle VFA-Vorstände erneut kandidiert. Als Nachfolger von Stephan Kretzschmar hatte sich Rudolf Ramseier als erstes schweizer Mitglied im Vorstand zur Wahl gestellt. Unter der Wahlleiterin Angela Stamm, ehemalige Büroleiterin VFA-Interlift - Janzhoff Aufzüge, wurden alle Vorstände einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt, jeweils unter Enthaltung der eigenen Stimme.

pdfPRM_004_Vorstandswahl201333.07 KB


VFA-Website mit neuem Gesicht

Die VFA-Website hat ein neues Aussehen: Die viel besuchte Website www.vfa-interlift.de erschien pünktlich zur Mitgliederversammlung am 19.04.2013 in einem neuen modernen Design. Die Seite ist jetzt noch einfacher und schneller navigierbar.
  

pdfPRM_003_RelaunchWebsite127.44 KB


VFA Interlift-Arbeitskreis "Normen" tagte am 23.11.2012 in Dortmund

Die zweite Sitzung des Arbeitskreises „Normen" für das Jahr 2012 fand statt. Dieser Veranstaltung vorangegangen war die Sitzung des Arbeitskreises im Zuge der VFA-Mitgliederversammlung in Luzern im ersten Halbjahr 2012. Die halbjährliche Durchführung der Veranstaltungen trägt insbesondere der Komplexität und Vielschichtigkeit der Materie Rechnung.

pdfPRM_001_AK-Normen43.6 KB

 


 

pressemitteilungen 2012

Normen im Wandel - VFA-Aussprache am 21.03.13 in Dortmund
Die Vorschriften für Aufzugsanlagen unterliegen permanenten Veränderungen. Für Fachleute der Branche, z.B. Unternehmer, Betreiber, Fachplaner und Überwacher ist es unerlässlich, sich kontinuierlich über den Stand der Technik zu informieren. Darüber hinaus müssen Entwicklungen im nationalen und europäischen Normungsbereich beobachtet, kommentiert und kommuniziert werden.

pdfPRM_012_AusspracheNormen37.03 KB


VFA-Akademie macht Mitarbeiter/innen zu Fachpersonal

Qualifiziertes Fachpersonal: Nur mit Glück zu finden, aber jederzeit im eigenen Haus auszubilden - Die VFA-Akademie unterstützt Sie dabei mit ihrem erweiterten Fachbildungsangebot in 28 öffentlichen und zahlreichen Inhouse-Kursen und Veranstaltungen. Die VFA-Akademie besitzt langjährige Erfahrung im Bereich Schulung und Qualifizierung von MItarbeitern der Aufzugsbranche.

pdfPRM_011_AkademieKursangebot26.83 KB


Update VFA-Software EnergyLabel Version 2

Am 1. Juni 2012 erschien der Entwurf der Richtlinie VDI 4707 Blatt 2 "Aufzüge - Energieeffizienz - Komponenten". Der VFA-Interlift hat an der Entstehung dieser Richtlinie aktiv mitgewirkt u.a. durch die Entsendung ehrenamtlicher Mitarbeiter von Mitgliedsunternehmen in den Richtlinien-Ausschuss. Der Verband bietet seine Unterstützung auch bei der praktischen Umsetzung der VDI-Richtlinie an. Fragen der Kunden nach Energiebedarf, Energieverbrauch und Energiekosten auch bei Komponenten können mit dem Update der Software VFA-EnergyLabel Version 2 beantwortet und visualisiert werden.

pdfPRM_010_UpdateEnergyLabel35.29 KB



VFA-interlift Forum 2013: Aufruf zu Vortragsangeboten

Von Dienstag 15. bis Freitag 18. Oktober 2013 veranstaltet der VFA-Interlift e.V. - Verband für Aufzugstechnik - auf der Messe interlift wieder sein Vortrags-Forum für Aussteller und Besucher/innen. Wir laden Sie ein, dort einen 20-minütigen Vortrag mit anschließender Diskussion zu halten.

pdfPRM_009_CfP Interliff'1340.07 KB



VFA-Positionen zum Thema „Energie"

Aufzüge werden in den Direktiven „Energy Performance of Buildings EPBD" (Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden) und „Energy related Products ErP" (Öko-Design-Richtlinie) nicht ausdrücklich genannt. Der VFA vertritt die Position, eine Einbindung von Aufzügen in diese Direktiven auch nicht vorzunehmen, um unnötige zusätzliche Bürokratie in den Unternehmen zu vermeiden.

pdfPRM_008_Energieposition147.09 KB



VFA-Positionen zum Thema „Energie"

Das Kyoto-Protokoll verlangt eine drastische Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Die EU hat dazu mehrere mehrere EC-Direktiven zum Thema „Energie" erlassen. Die Wichtigsten sind:

  • 2002/91/EC Energy Performance of Buildings EPBD (Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden), revidiert durch 2010/31/EU, nationale Umsetzung in EnEV 2012 läuft.
  • 2005/92/EC Energy using Products EuP (Öko-Design-Richtlinie), revidiert durch 2009/125/EG Energy related Products ErP, Erweiterung angelaufen.

pdfVFA-Positionspapier Energie50.59 KB

 

Der VFA bietet Ihnen zusätzlich eine Vielzahl von Unterlagen: Prospekte, Programme, Positionspapiere, Werbemittel und weiteres. Bei Interesse können Sie hier Unterlagen bestellen.





Nachfolgend finden Sie einen Überblick der wichtigsten
Zeitschriften und Magazine:


Elevator World
Die Elevator World, Inc. mit Sitz in Mobile, Alabama (USA) ist Sprachrohr für die globale Bau- und Transport-Industrie. Spezialisten und technische Korrespondenten schreiben weltweit über neue Themen. Produkte und Geschäftsbereiche umfassen das ELEVATOR WORLD Magazin und die EW SOURCE, das umfassendste Verzeichnis für die internationale Aufzugs-und Fahrtreppen-Industrie.


Elevatori
Die Zeitschrift Elevatori erscheint zweisprachig in italienisch und englisch und ist das offizielle Organ des IAEE - International Association of Elevator Engineers (Internationaler Verband für Aufzugtechnik). Ebenso ist Elevatori das offizielle Organ der italienischen ANICA - Nationaler Industrieverband Aufzugskomponenten - sowie der offiziellen Mitteilungen von OITAF - Internationale Organisation Seiltransport, in italienisch. Mit über 3000 weltweit verteilten Exemplaren ist Elevatori eines der wichtigsten internationalen Informationsorgane im Sektor Vertikaltransport.


Lift Report
Seit mehr als 35 Jahren begleitet die Fachzeitschrift Lift-Report die Aufzugsbranche, wobei Gebiete wie Fahrtreppen, horizontale Gleitsteige, Kleinstaufzüge und Komponenten zum Themenbereich gehören. Als unabhängiges Fachmagazin mit fundierten Fachartikeln ist der Lift-Report Informationsquelle für Unternehmer und Führungskräfte ebenso wie für Techniker und Praktiker der Aufzugsbranche. Nationale und internationale Verbände und Institutionen nutzen den Lift-Report als Informationsmedium.

Lift Journal
Das LIFTjournal ist eine unabhängige Fachzeitschrift für Aufzug- und Fahrtreppentechnologie, die europaweit erscheint und fachliche Kompetenz sowie Unterhaltung gekonnt miteinander vereint. In den einzelnen Ausgaben finden sich neben Präsentationen der aktuellsten Trends und Innovationen auch beispielhafte Objektberichte. Als Fachmagazin bietet es neben technischen Fachbeiträgen auch spannende Objekt-Reportagen.



 


Akkreditierung

Für VFA-Veranstaltungen können sich Pressevertreter vorab in der Geschäftsstelle nach den Akkreditierungs-Richtlinien des VFA-Interlift e.V. akkreditieren. Ein Vorversand von Pressekarten erfolgt nicht. Bitte kontaktieren Sie This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.