Vorausschauend: Smarter Umgang mit smarten Aufzügen - VFA-Forum "Aufzug 4.0" bietet Überblick

Aufzug 4.0 Fotolia©nexusplexus/123RFImmer mehr zeichnet sich ab, wie vielfältig die Chancen der Digitalisierung auch in der Aufzugstechnik sind. Die VFA-Akademie bietet Anfang Oktober mit einem eineinhalbtägigen Forum „Aufzug 4.0“ in Stuttgart einen Einblick in die intelligente Vernetzung von Aspekten der Planung, Produktion, Montage und Instandhaltung von Aufzügen sowie der vorbeugenden Wartung mit dem Gebäudemanagement über die Schnittstellen Gebäudetechnik, Maschinenbau, Logistik, Elektro- und Informations-technik hinweg. Die neuen Technologien fließen ein in das Building Information Modeling BIM.

Ein Schwerpunkt des Forums liegt auf dem Einfluss der neuen Technologien auf bestehende Wartungskonzepte für Aufzugsanlagen. Diese Konzepte werden sich grundlegend wandeln – Stichwort: Predictive Maintenance, die vorausschauende Wartung.

Die Erwartungen, die in Predictive Maintenance gesetzt werden, sind hoch: Durch digitale Echtzeitüberwachung kann ein möglicher Reparaturbedarf an Komponenten und/oder der Gesamtanlage rechtzeitig erkannt werden, analoge Vor-Ort-Kontrollen können zur Ausnahme werden. Die Ausfallzeiten der Aufzüge sollen deutlichst reduziert werden können, zur Zufriedenheit aller Beteiligten.

Sind die Erwartungen berechtigt? Wo steht die Branche aktuell? Welche Technologien sind in der Entwicklung, welche werden bereits verwendet? Worauf sollte sich der Mittelstand einstellen, um Kopf an Kopf mit den Konzernen in die digitale Zukunft „Aufzug 4.0“ zu gehen?

Das Fachforum unter Moderation von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Vogel, Sachverständiger für Aufzug-, Seil- und Hebetechnik, sucht Antworten und stellt bestehende Lösungen im Verbandsumfeld vor. Gemeinsam mit Fachleuten aus Herstellerfirmen von Auf-zugskomponenten und Aufzugsystemen stellt er Betrachtungen aus den verschie-densten Blickwinkeln der Branche an zu den Themen

• Grundlagen der Kommunikationssysteme einschließlich der modernsten Bussysteme
• Sensortechnik und intelligente Produkte im Aufzug und im Gebäude
• Technik des Internets
• Datenermittlung, Datenauswertung und Datensicherheit
• Intelligente Ferndiagnosen
• Eingebettete Systeme u.a. mit Techniken der virtuellen Realitäten
• Systemsoftware und Implementierung in bestehenden System und über die Systemgrenzen des Aufzugs hinweg
• Umgang mit klassischen Gebäudethemen wie Facility Management und Notfallszenarien (z.B. Brand)

Praktische Anwendungsumsetzungen der neuen Technologien werden vorgestellt, u. a. vom Anbieter T-Systems. Erfahrungen mit einem Teilmodell Fördertechnik in einem aktuellen, BIM-begleiteten, Bauprojekt werden vorgestellt. Fragestellungen der Teilnehmer können diskutiert werden.

Das VFA-Forum „Aufzug 4.0“ findet über eineinhalb Tage am Mo 01. und 02. Oktober 2018 im VDI-Haus Stuttgart statt. Interessierte können sich bereits jetzt anmelden.

» Pressemeldung
» Programm
» Anmeldung

Wofür steht der VFA-Interlift e.V.?

Der VFA-Interlift bündelt die Interessen
kleiner und mittelständischer
Aufzugs- und Komponentenhersteller.

» Mehr Informationen

Kontaktinformationen

VFA-Interlift e.V.
Süderstraße 282
D-20537 Hamburg
Telefon +49 40 727301-50
Fax       +49 40 727301-60
E-Mail    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!