VFA-Umfrage: 91% der Aufzugsnutzer fühlen sich sicher

UKE 3Je öfter Menschen Aufzüge nutzen, umso sicherer fühlen sie sich: Die Frage „Fühlen Sie sich im Aufzug sicher?" bejahen 91% der Befragten, die Aufzüge nutzen. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage des VFA-Interlift e.V. Auch auf die Frage „Lief der Aufzug technisch einwandfrei?" antworteten 91 Prozent der befragten Aufzugsnutzer mit „einwandfrei" (65 %) und „gut" (26 %).
„Statistisch gesehen fahren wir jeden dritten Tag mit dem Aufzug. Daher haben wir die Gesamtbevölkerung zur gefühlten und zur technischen Aufzugs-sicherheit befragt. Ein interessantes Ergebnis ist, dass das Sicherheitsgefühl bei häufiger Nutzung steigt", sagt der VFA Vorsitzende Achim Hütter.
„99 Prozent unserer Arbeiten am Aufzug dienen der Sicherheit. Daher informieren wir über Konzepte, die die Aufzugssicherheit erhöhen", sagt VFA Vorstandsmitglied Klaus Sautter. Mit der Aktion „Aufzug des Monats" soll in der breiten Öffentlichkeit ein Bewusstsein für den hohen Sicherheitsstandard der Aufzüge in Deutschland geschaffen werden. Unterschiedliche Sicherheitsaspekte eines Aufzuges werden dargestellt und mit Bildern des Aufzugs veranschaulicht. Darüber hinaus fördert der VFA-Interlift die Zusammenarbeit zwischen den Betreibern, Wartungsunternehmen, Aufzugs- und Komponentenherstellern sowie den Zugelassenen Überwachungsstellen.
Am häufigsten werden Aufzüge laut VFA Umfrage, die vom Meinungsforschungsinstitut IPSOS durchgeführt wurde, in Kaufhäusern (73%), Bahnhöfen und Flughäfen (52%), Krankenhäusern (51%), Hotels, öffentlichen Gebäuden (31%), Wohnhäusern (30%), Freizeitanlagen (28%) und an der Arbeitsstelle (21%) genutzt.


Wofür steht der VFA-Interlift e.V.?

Der VFA-Interlift bündelt die Interessen
kleiner und mittelständischer
Aufzugs- und Komponentenhersteller.

» Mehr Informationen

Kontaktinformationen

VFA-Interlift e.V.
Süderstraße 282
D-20537 Hamburg
Telefon +49 40 727301-50
Fax       +49 40 727301-60
E-Mail    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!